top of page

Wimpernserum mit Hormone: Ja oder Nein?

Hallöchen, Wimpernliebhaber! Träumst du auch von langen, atemberaubenden Wimpern, die selbst Cinderella vor Neid erblassen lassen würden? Bevor du dich in den Dschungel der Beauty-Produkte stürzt, lass uns über Wimpernseren sprechen. Heute werfen wir einen Blick auf die Hormonfrage und helfen dir, das richtige Serum für deine Wimpern-Träume zu finden. Seid ihr bereit? Das große Wimpernserum-Duell beginnt: Hormone oder Hormonfrei? Lasst uns eintauchen!


Wimpernserum-ohne-hormone

Was ist überhaupt ein Wimpernserum mit Hormonen?


Ein Wimpernserum mit Hormonen ist ein Produkt, das speziell entwickelt wurde, um das Wachstum und die Stärke der Wimpern zu fördern. Denk dran, Prostaglandine und ähnliche Substanzen können das Wachstum deiner Wimpern anfeuern. Klingt super, oder? Aber halt, bevor du dich in Hormonen verlierst, solltest du wissen, dass diese Seren auch ihre Risiken haben. Wirf einen Blick auf die Pro- und Kontra-Liste, bevor du dich für oder gegen Hormone in deinem Beauty-Routine entscheidest.


 

Vorteile der Verwendung eines Wimpernserums mit Hormonen


Na, wer will nicht lange, dichte Wimpern, die einem Hollywoodstar Konkurrenz machen? Mit einem Wimpernserum mit Hormonen könntest du diesem Traum näherkommen. Deine Wimpern könnten länger, stärker und dichter werden - ein echtes VIP-Ticket für deine Augen.


 

Nachteile & Nebenwirkungen von Wimpernseren mit Hormonen


Zu verdanken ist das Wimpernwachstum dem Prostaglandin oder verwandten Substanzen. Deren Namen lauten Beispielsweise:

  • Isoprophyl-Cloprostenate - Cloprostenolisopropylester[13]

  • Norbimatoprost[14] (Methylamidodihydronoralfaprostal, MDN)

  • Ethyltafluprostamid[15] („Dechloro dihydroxy difluoro ethylcloprostenolamide“).

Für Laien ist es schon eine Herausforderung, die Fachbegriffe fehlerfrei zu lesen oder auszusprechen. Noch schwieriger ist es die Vorzüge oder Nachtteile der Inhaltsstoffe zu bewerten.


Hormone sind ein bisschen wie dein nerviger Nachbar - sie mischen sich überall ein und können für Chaos sorgen. Neben allergischen Reaktionen und anderen unangenehmen Überraschungen könnten Hormone in deinem Wimpernserum sogar deine Augenpartie langfristig beeinflussen. Klingt nicht so verlockend, oder?


So bleibt unklar, womit der Körper bei der Schönheitspflege konfrontiert wird. Prostaglandin und ähnliche Stoffe werden den Hormonen zugeordnet. Abhängig von ihrer Konzentration fördern oder hemmen sie das Nervensystem, auf das sie einwirken. In der Pharmazie wird diese Charakteristik zum Beispiel genutzt, um den Augendruck bei Patienten mit Grünen Star zu senken. Durch die örtliche Anwendung des Gewebehormons fließt überflüssige Augenflüssigkeit ab, was die Beschwerden der Betroffenen lindert. Zahlreiche Erfahrungsberichte und Studien verdeutlichen, wie begründet die Bedenken der Experten und Kritiker sind. Zu den bekannten Nebenwirkungen von Wimpernpflege mit Hormonen zählen tränende, brennende und rote Augen. Vorübergehende Sehstörungen treten ebenso auf wie eine Veränderung des Fettgewebes im Anwendungsbereich. Das Auge kann dadurch insgesamt etwas absinken. Zu der medizinischen Begleiterscheinung gesellen sich auch optische Nachteile. Manche Frauen beklagten sich über dunkle Augenringe, einen braun gefärbten Lidrand, Haarwachstum im Augeninnenwinkel oder sogar Verfärbung der Pupille. In diesem Moment verlieren sogar die schönsten Wimpern der Welt ihren wahren Reiz.

Einerseits ist der Hormonhaushalt ein ausgesprochen sensibles Gefüge und es kann bei der Anwendung von einen Wimpernserum mit Hormonen zu Allergischen Reaktionen kommen. Andererseits gibt es keine belastbaren Studien zu den Langzeitfolgen. Das hängt nicht nur damit zusammen, dass das Wimpernserum mit Prostaglandin ein recht junges Phänomen ist. Wird das Produkt abgesetzt, bilden sich die schönen langen Wimpern zurück. Wer sich durchweg lange und füllige Wimpern wünscht, muss der Augenpartie somit lebenslang Hormone zuführen. Spätestens jetzt sollte jedem bewusst sein, dass dies nicht gesund für unsere Augen ist.


 

Alternativen zu Wimpernseren mit Hormonen.


Wenn du dich gegen die Verwendung eines Wimpernserums mit Hormonen entscheidest, gibt es verschiedene Alternativen, die du ausprobieren kannst. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von natürlichen Wimpernseren, die keine Hormone enthalten. Diese Seren enthalten oft pflanzliche Inhaltsstoffe wie Biotin, Vitamin E und Rizinusöl, die das Wachstum und die Stärke der Wimpern fördern können. Eine andere Option ist die Verwendung von falschen Wimpern, ein Wimpernlifting oder Wimpernverlängerung, um das Aussehen von längeren und volleren Wimpern zu erzielen. Diese Optionen können jedoch zeitaufwändiger sein und erfordern regelmäßige Wartung.


Wimpern-Auge-Augenbraue

Fazit: Solltest du ein Wimpernserum mit Hormonen verwenden?


Letztendlich liegt die Entscheidung bei dir. Hormone können Wunder wirken, aber sie könnten auch deine Augenparty ganz schön durcheinanderbringen. Also, bevor du dich in den Hormon-Dschungel stürzt, denk dran, dass es auch andere Möglichkeiten gibt, deine Wimpern zum Strahlen zu bringen. Und falls du dir immer noch unsicher bist, frag uns einfach! Wir helfen dir gerne, den perfekten Wimpern-Look zu finden, ohne dass du dabei deinen Hormonspiegel durcheinanderbringst.


In jedem Fall, wir wollen, dass du strahlst - mit oder ohne Hormone!


Und falls du schon immer wissen wolltest, ob Wimpernverlängerung oder Wimpernlifting besser zu dir passt, dann wirf doch einen Blick auf unseren Blogbeitrag: Wimpernverlängerung vs. Wimpernlifting: Das ultimative Duell um den perfekten Augenaufschlag!


 

Falls du Fragen hast, zögere nicht, uns zu kontaktieren.


Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page